Werkstoffdesign der Metalle – M. Sc.

 

Die Veranstaltung setzt sich aus drei Vorlesungsteilen zusammen.

In der Vorlesung Steel Design vermitteln Vertreter aus der Industrie praxisnah Werkstoffkonzepte für die unterschiedlichsten Anwendungen. Auf dieser Grundlage können die Studierenden verschiedenste Werkstoffdesigns hinsichtlich ihrer Eigenschaften und Einsetzbarkeit bewerten, so wie eine qualitative Aussage über Kombinationsmöglichkeiten geben.

In der Vorlesung Hochtemperaturwerkstoffe steht das Werkstoffverhalten bei hohen Temperaturen im Vordergrund. Die Studierenden erlernen die unterschiedlichen Ansatzpunkte um Werkstoffe temperaturbeständig auszulegen.

Im Vorlesungsteil Nichteisenwerkstoffe werden den Studierenden die grundlegenden Phänomene und Charakteristika der Nichteisenlegierungen nahe gebracht. Hier stehen Werkstoffe wie Aluminium, Titan oder Kupfer im Vordergrund. Auf Basis der Grundlagen des verschiedenen Nichteisenmetalls sind die Studierenden nach Abschluss dieser Veranstaltung in der Lage, die Korrelation zwischen Gefüge und Eigenschaften zu erläutern.

Weiter Informationen finden Sie unter www.campus.rwth-aachen.de

Klausur: 120 min

Vorlesung: 7 SWS

Credit Points: 8

Turnus: einsemestrig, SS

Ansprechpartner(in):

Steel Design: Alexander Gramlich, M. Sc.

Hochtemperaturwerkstoffe: Fabian Kies, M.Sc.

Nichteisenmetalle: Sascha Gerbe, M.Sc.