Metallurgie und Recycling von Eisen und Stahl – B.Sc.

 

In dieser Veranstaltung werden die wichtigsten Merkmale der Eisen- und Stahlerzeugung erklärt. Die Zusammenhänge der Prozessaggregate, thermochemische Eigenschaften der jeweiligen Zwischenprodukte und die kinetischen Prozessabläufe lernen die Studierenden zu beschreiben. Es wird die gesamte Prozessroute der Eisen- und Stahlherstellung vom Hochofen bis zum Stranggießen betrachtet.

In Form einer Übung werden behandelte Themen vertieft und die Studierenden können grundlegende Aggregate und Prozesse beschreiben. In dieser Veranstaltung wird das theoretische Grundwissen in einer Vorlesung erworben und mithilfe einer vorlesungsbegleitenden Übung weiter vertieft.

Bestandteile

Klausur (90 Minuten), 2 mal im SS und 1 mal im WS

Vorlesung: 2 SWS

Übung: 1 SWS

Credit Points: 4

Turnus: einsemestrig, SS

Ansprechpartnerin: Carolin van den Berg, M.Sc.