Spezielle Kapitel des Umweltschutzes in der Metallurgie

 

Dr.-Ing. Peter Eisen, thyssenkrupp SE

Mensch und Umwelt, Sinn und Probleme der Ökobilanzen, Umweltgesetzgebung im Spannungsfeld von EU-, Bundes- und Landesgesetzgebung; Kreislauf- und Abfallwirtschaftsgesetze von der Altauto-Verordnung über die Nachweisverordnung bis zur Verpackungsverordnung mit praktischen Beispielen; Deponietechnik, Nebenproduktmanagement und Abfallwirtschaft bei der thyssenkrupp SE; Bodenschutzgesetz und -verordnung, Altlastensanierung und Bodenbehandlung mit Beispielen aus der Praxis; Wasserhaushaltsgesetz und Abwasserverordnung, Landeswassergesetz und VawS in NRW, technische Lösungen und angewandte Wasserwirtschaft am Beispiel der thyssenkrupp SE.

Der Stoff wird anhand zahlreicher Beispiele aus den Erfahrungen des Dozenten verständlich und in einer etwa dreistündigen Vorlesung (wöchentlich) und einer eintägigen Exkursion (Pflicht für die erfolgreiche Teilnahme an der Klausur) dargestellt. Das Wissen wird in einer 60 min. schriftlichen Klausur abgefragt.

Bestandteile

Vorlesung: 4 SWS

Voraussetzung für die Klausur: 1-tägige Exkursion

Credit Points: 4

Ansprechpartner: Fabian Perret, M.Sc.